Skip to content
Kostenloses Angebot

Der Ursprung der Solarenergie

Die Sonne spielte schon immer eine große Rolle in der Entwicklung und im täglichen Leben der Menschheit. Obwohl es sehr schwierig ist, den Zeitpunkt zu bestimmen, an dem die Nutzung der Sonnenenergie begann, können wir die Linie bis ins alte Ägypten und das antike Griechenland zurückverfolgen. Offenbar verwendete man damals Silber- oder Kupferbleche, um das Sonnenlicht zu reflektieren. Die Römer benutzten für ihre Architektur unter anderem Glas, welches die Beleuchtung der Innenräume erleichterte und dazu beitrug, Wärme im Inneren zu erzeugen und zu erhalten.

Schon in ihrer Mythologie waren sich die Griechen der Macht der Sonne sehr bewusst, denn sie widmeten ihr eine Gottheit: Helios. Sie benutzten die Sonne mithilfe eines sogenannten Ustorius-Spiegels sogar als Waffe. Dabei handelte es sich um einen riesigen konkaven Bronzespiegel, der von Archimedes im Krieg von Syrakus benutzt wurde, um die Sonnenstrahlen oder die Strahlen eines brennenden Körpers zu bündeln und ihre Hitze gegen die römische Flotte zu nutzen.

Viel später, im 16. Jahrhundert, entwarf Leonardo da Vinci eine Konstruktion bestehend aus 6 Kilometern Spiegeln, die jedoch nie realisiert wurde. Seine Absicht war es, das Sonnenlicht zur Erzeugung von Dampf und Wärme in großen Mengen zu nutzen. Im 18. Jahrhundert baute Antoine Lavoisier, der als Vater der modernen Chemie gilt, einen Sonnenofen, der alle Arten von Metallen schmelzen konnte.

Im 19. Jahrhundert entstanden die ersten Ideenansätze, die Sonnenenergie als unendliche Ressource zu betrachten. Augustin Mouchot, ein französischer Erfinder, stellte 1878 auf der Weltausstellung in Paris einen Sonnenempfänger vor, um das damals unbekannte Problem der Endlichkeit natürlicher Verbrennungsressourcen wie Kohle zu lösen. Mit anderen Worten: Er glaubte, dass die Energie der Zukunft von der Sonne kommen würde. Später nutzte Abel Pifre, ebenfalls ein französischer Ingenieur, die gleiche Erfindung, um eine Dampfmaschine anzutreiben, die Zeitungen druckte. Clarence Kemp, der als Vater der Solarenergie gilt, patentierte den ersten Solar- Warmwassererhitzer. Dieser Weg zur Entstehung der Solarenergie fand seinen Höhepunkt in Frank Schuman, der 1911 das erste Solarenergieunternehmen gründete.

In der Folgezeit trieben die vom Erdöl abhängigen Länder die Entwicklung der Technologien voran, die die Solarenergie schlussendlich zu dem gemacht haben, was wir heute kennen. Selbige Technologien wurden durch die von Charles Fritts entwickelten photovoltaischen Platten inspiriert. Er erfand 1883 die erste photoelektrische Zelle der Welt.

Mouchot hatte somit nicht unrecht, als er sagte, dass der Solarenergie die Zukunft gehört. In der Gegenwart ist sie eine der besten Alternativen für einen nachhaltigen Eigenkonsum. Weitere Vorteile und alles Wissenswertes rund um das Thema Photovoltaikanlagen findest du hier.


Weltumwelttag 2022: Wie können wir unserem Planeten helfen?

05.06.22

REPowerEU-Plan: Ausweitung der Solarpflicht für alle neuen Wohngebäude in Europa bis 2029

30.05.22

Svea Solar bietet Solaranlagen zur Miete an

08.05.22
  • Photovoltaikanlage
  • Photovoltaik Rechner
  • Ladestation
  • Stromspeicher
  • Blog
  • Presse
International (English) España Sverige Deutschland Nederland België (NL) Belgique (FR)
© 2022 Org. nr 556955-1350